Berufsbezogene Deutschkurse

DeuFöV (Bamf) – Module B2, C1 oder C2

Sie haben bereits einen Integrationskurs absolviert und beherrschen seither Deutsch auf B1, B2 oder C1 Niveau? Oder Sie beherrschen das Niveau B1, B2 oder C1 auch ohne Integrationskurs? Dann ist es Zeit Ihre Sprachkenntnisse in unserem Sprachinstitut zu verbessern.

Nutzen Sie das Angebot der Bundesregierung zur berufsbezogenen Sprachförderung für Menschen mit Migrationshintergrund und steigern Sie Ihre Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt.

  • Abschluss mit telc Deutsch B2 ,C1 oder C2 möglich

Berufsbezogene Deutschförderung für Sprachniveau B2, C1 oder C2

Zugangsvoraussetzungen

Sie verfügen über das Sprachniveau B1, B2 oder C1 und haben somit eine Berechtigung zur Teilnahme. Wer an den Modulen der nationalen berufsbezogenen Deutschsprachförderung teilnimmt, muss verschiedene Bedingungen erfüllen. Letztlich entscheiden die Arbeitsagenturen und Jobcenter über die Teilnahme:

  • Sie müssen arbeitssuchend gemeldet sein und/oder Sie beziehen in der Regel Leistungen nach SGB II (Hartz IV) oder SGB III (Arbeitslosengeld) oder
  • Sie suchen eine Ausbildungsstelle, befinden sich bereits in der Ausbildung oder 
  • Sie durchlaufen gerade das Anerkennungsverfahren für Ihren Berufs- bzw. Ausbildungsabschluss. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Berater. 

Inhalte

Wir vermitteln den Teilnehmern alle Inhalte, die für das Bestehen der jeweiligen Prüfung telc B2, C1 oder C2 relevant sind. 


Dauer

300 Unterrichtsstunden

Abschluss

telc Deutsch B2 ,C1 oder C2

Kurs anfragen

Wir beraten Sie gern

Schreiben Sie uns oder rufen Sie direkt an – wir freuen uns von Ihnen zu hören. Und auf Wunsch führen wir eine unverbindliche und kostenlose Einstufung Ihrer Sprachkenntnisse durch.

Sprechen Sie mit uns

Ihre Ansprechpartnerin

Kerstin Krause
krause@languagecoach.de